Kabelkonfektion

Steckverbinder zum Verbinden von Leitungen

Steckverbinder sind immer dann von Bedeutung, wenn es darum geht, dass elektrischer Strom mithilfe eines Formschlusses optimal ausgerichtet werden können. Aber nicht nur Steckverbinder für Strom, sondern auch Steckverbinder für optische Strahlung oder jegliche Art von weiteren technischen Medien lassen sich durch hochwertige Steckverbinder einsetzen. Dadurch wird ein unbeabsichtigtes Lösen der Steckverbinder verhindert, denn in nur wenigen Schritten kann dieser verschraubt werden und für eine noch bessere Sicherung ist ein Kontaktfuß vorhanden.

Leiterplatten können indirekte oder direkte Steckverbinder haben. Je nach Typ sind dann speziell geformte Leiterbahnen oder aber Federleisten vorhanden.

Ein Steckverbinder ist in der Regel auf der Platine verlötet und bedarf keiner weiteren Befestigungsmethode. Auf Wunsch kann ein Steckverbinder aber auch eingepresst werden oder es wird ein Bajonett-Verschluss verwendet. Auch Klammermechaniken oder Riegelversionen gibt es, auch wenn diese eher seltener anzutreffen sind.

  • Steckverbinder für Strom
  • Steckverbinder für optische Strahlung
  • Sicherung durch Kontaktfuß und Verschraubung
  • Auf Platine verlötet

Kabelkonfektion – anschlussfähige Kabel produzieren

Von einer Kabelkonfektion spricht man, wenn Kabel anschlussfertig produziert werden. Dabei muss es sich nicht zwangsweise um ein einzelnes Kabel handeln. Eine Kabelkonfektion kann auch Kabelbündel oder sogar einen kompletten Kabelbaum beinhalten und Stecker, Kontakte und weitere Anschlüsse bieten.

Je nach Verarbeitung sind unterschiedliche Lösungen bei der Kabelkonfektion möglich. So kann für eine Steckverbindung gelötet werden, aber auch die Crimptechnik ist sehr beliebt. Letzteres ist ein Fügeverfahren, bei der zwei Komponenten durch plastische Deformation gekoppelt werden, beispielsweise durch Bördeln, also dem Umbiegen des Randes. Eine Kabelkonfektion wird üblicherweise maschinell durchgeführt und unter Zuhilfenahme von CAD in 3D konzipiert.

 

Konfektionierte Kabel: Kabelkonfektionierung bis hin zum Kabelbaum

Steckverbinder können mit einem Verguss versehen werden, sodass auch eine Verwendung unter Wasser möglich ist. Konfektionierte Kabel dieser Kategorie können nach einem Druckwassertest verwendet werden und finden sich meist in komplexen Anlagen wieder, die über zahlreiche Kabelbäume verfügen.

Kabelkonfektionierung findet meist maschinell statt und kann als Kleinserienfertigung auch per Hand gefertigt werden.

Die Kabelkonfektionierung für Lichtwellenleiter ist eine ungleich größere Herausforderung für den Hersteller, da die Lichtwellenleiter für konfektionierte Kabel ganz neue Ansprüche stellen, die es je nach Einsatzort zu erfüllen gilt. Vor allem, wenn es zu Kombinationen bei der Kabelkonfektion kommt, also Lichtwellenleiter, Kupferkabel und Schläuche es in konfektionierte Kabel schaffen müssen, wird die Aufgabe sehr anspruchsvoll.

 

Kabelkonfektionierer mit zahlreichen Möglichkeiten

Kabelkonfektion ist für einen Kabelkonfektionierer ein komplexes Themengebiet, das von Anfang an gut geplant und zuverlässig ausgeführt werden muss. Präzision zählt zu den absoluten Kernkompetenzen, die ein Kabelkonfektionierer mitbringen muss, denn die Kabelkonfektion spielt sich im Millimeterbereich ab. Das ist vor allem deshalb wichtig, dass die Kabelbäume keine großen Ausmaße annehmen.

Aus diesem Grund ist eine Planung durch einen Kabelkonfektionierer im Vorfeld von großer Bedeutung, damit bei der Installation und Umsetzung der Vorgaben alles nach Wunsch läuft.

Kabelkonfektionierer werden in den Bereichen Automobilbau, Flugzeugbau und Maschinenbau eingesetzt, sodass alle Daten dorthin gelangen, wo sie schnell gebraucht werden. Biegeradien beachten die Kabelkonfektionierer ebenso, wie sie auf ideale Leitungslängen achten. Auch die Montagepunkte ermittelt ein Kabelkonfektionierer für den individuellen Bedarf. So kann sich ein Auftraggeber darauf verlassen, dass der Kabelkonfektionierer konfektionierte Kabel herstellt, die perfekt zum Auftrag passen. Dadurch entsteht schon im Ansatz eine ideale Lösung für alle Probleme, die im Zusammenhang mit Verbindungskabeln entstehen, die durch eine unsachgemäße Kabelkonfektion verursacht werden.